Hinter den Kulissen eines Datenjobs

Stück für Stück Job en detail Abwechslung garantiert Stück für Stück Unsere Datenjobs werden in viele kleine Teilaufgaben aufgearbeitet. Wichtig ist, dass es sich bei den Teilaufträgen um in sich geschlossene Einheiten handelt; also dass jeder Datensatz nach jedem Prozessschritt auch wirklich um mindestens eine Information „reicher“ ist. Ebenfalls von Bedeutung ist, dass jeder Teilschritt... Read more »

Stück für Stück

Unsere Datenjobs werden in viele kleine Teilaufgaben aufgearbeitet. Wichtig ist, dass es sich bei den Teilaufträgen um in sich geschlossene Einheiten handelt; also dass jeder Datensatz nach jedem Prozessschritt auch wirklich um mindestens eine Information „reicher“ ist. Ebenfalls von Bedeutung ist, dass jeder Teilschritt so klar und verständlich wie möglich ist, sodass er von euch Gurus einfach, schnell und effizient abgearbeitet werden kann. Um die Qualität zu sichern, werden kleine Testeinheiten eingebaut und Gurus, die nicht qualitativ hochwertig arbeiten, werden auf eine so genannte Blacklist gesetzt. Intensives Testing der Mini-Jobs sowie ein klar formuliertes und aussagekräftiges Briefing runden die Auftragsvorbereitung ab. Und am Ende heißt es dann, sämtliche Daten aus den einzelnen Teiljobs wieder zusammenzufügen.

Job en detail

In unserem Beispiel könnte das folgendermaßen aussehen:

Die Rechercheaufgabe heißt „Recherchiere Restaurants im Raum Berlin“ – also eine wirklich freie Recherche, die den Gurus viel Spielraum bei der Suche im Internet gibt. Im Hintergrund läuft eine Blacklist mit, sodass jedes Restaurant auch wirklich nur einmal erfasst wird. Die Blacklist wird im Verlauf des Recherchejobs immer länger – es wird dann auch schwieriger, neue Restaurants mit den gewünschten Kriterien zu finden.

Anschließend durchlaufen die Restaurant-Datensätze verschiedene weitere Rechercheschritte und werden stetig mit neuen Informationen angereichert. Unter welcher Anschrift, Telefon- und Faxnummer und E-Mail ist das Restaurant zu erreichen? Verfügt das Restaurant über eine eigene Website und kann man dort online einen Tisch reservieren? Welche Daten genau erfasst werden sollen, wird vom Kunden vorgegeben.

Abwechslung garantiert

Das Spannende und Herausfordernde an den Datenjob ist, dass kein Auftrag wie der andere ist. Bereits bei der Erstellung des Kundenangebots kommt es darauf an sich zu überlegen, wie der Auftrag später abgewickelt werden kann. Was kann die Crowd leisten und wie lässt sich der Auftrag am besten für die Gurus aufbereiten?
Nicht jeder Auftrag eignet sich gleichermaßen für eine Crowd; das lässt sich am besten in eine Testphase mit dem Kunden geprüft werden. Dennoch bietet die Crowd in den meisten Fällen die ideale Lösung, um langwierigen Datensätzen den Kampf anzusagen!

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar