Was macht ein Qualitätsmanager?

Als ich vor gut 1,5 Jahren meinen Job als Qualitätsmanager bei Crowd Guru anfing, ahnte ich noch nicht, dass sich dieser so abwechslungsreich und spannend gestalten würde. Zu Beginn meiner Tätigkeit bestand die Hauptaufgabe noch im Überwachen des SMS-Geschäfts. Es galt die Antworten der Gurus zu überprüfen und nach einem Sternesystem zu bewerten, liegen gebliebene... Read more »

Als ich vor gut 1,5 Jahren meinen Job als Qualitätsmanager bei Crowd Guru anfing, ahnte ich noch nicht, dass sich dieser so abwechslungsreich und spannend gestalten würde. Zu Beginn meiner Tätigkeit bestand die Hauptaufgabe noch im Überwachen des SMS-Geschäfts. Es galt die Antworten der Gurus zu überprüfen und nach einem Sternesystem zu bewerten, liegen gebliebene Fragen zu beantworten und den Gurus hilfreiche Tipps für ihre Arbeit zu geben. Auch heute ist das Überwachen des SMS-Geschäfts immer noch ein wichtiger Bestandteil der Qualitätssicherung. Da sich das Crowdgeschäft mit der Zeit aber immer mehr etablierte, fielen noch viele weitere Aufgaben in diesen Bereich. Wir korrigieren inzwischen ganze Texte, immer auf der Suche nach etwaigen Rechtschreib- und Grammatikfehlern, prüfen ob der Stil den Wünschen des Kunden entspricht und ob der Guru generell die Aufgabe verstanden hat. Erst nach genauster Prüfung werden die Ergebnisse dem Kunden übermittelt.

Als Qualitätsmanger arbeiten wir in Schichten von zuhause aus, so dass Crowd Guru jederzeit eine hervorragende Qualität garantieren kann. Die vergleichsweise freie Zeiteinteilung und örtliche Flexibilität durch dieses System ermöglicht uns eine ideale Vereinbarkeit von Beruf und Privatem.

Dennoch ist der persönliche Kontakt sehr wichtig.

Die Schichtübernahme erfolgt in der Regel durch Skype. Auch der stetige Kontakt zum Büro ist durch diesen Messenger gewährleistet. Einige von uns Qualitätsmanagern nutzen Skype auch, um mit den Gurus Kontakt zu haben. Dadurch können wertvolle Tipps schneller gegeben und die Kollegialität kann somit gepflegt werden. Für uns ist ein Guru nicht bloß eine virtuelle Person, die sich hinter einem Namen versteckt, sondern ein normaler und wertvoller Kollege, mit dem man auch gerne mal den einen oder anderen Scherz reißt und ihn nicht nur seiner potentiellen Fehler wegen tadelt. Spaß am Job und Lob für gute Leistungen, kann für die Vollbringung einer perfekten Arbeit wahre Wunder erwirken.

Ca. alle sechs Wochen treffen wir uns abends zum Qualitätsmanager-Meeting im Büro. Dort erfahren wir dann alle geschäftlichen Neuerungen, können uns über unsere Tätigkeit austauschen und uns gemeinsam überlegen, wie wir unsere Arbeit noch effizienter gestalten können. Am Ende des Meetings, sitzen wir dann meist noch einige Stunden fröhlich beisammen und können dort auch mal jenseits des World Wide Webs unser kollegiales Umfeld genießen 🙂

 

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar