Kosten- und Zeitersparnis durch den Einsatz von Crowdsourcing im E-Commerce

Im E-Commerce fallen unterschiedliche Arbeiten an, die mittels Crowdsourcing einfacher, kostengünstiger und oftmals effizienter umgesetzt werden können. Wir zeigen Ihnen, wie und an welchen Stellen Crowdsourcing im E-Commerce eingesetzt werden kann, um optimale Ergebnisse zu erzielen und intern Ressourcen, Zeit sowie Kosten zu sparen.

Im E-Commerce fallen unterschiedliche Arbeiten an, die mittels Crowdsourcing einfacher, kostengünstiger und oftmals effizienter umgesetzt werden können. Wir zeigen Ihnen, wie und an welchen Stellen Crowdsourcing im E-Commerce eingesetzt werden kann, um optimale Ergebnisse zu erzielen und intern Ressourcen, Zeit sowie Kosten zu sparen: von Produktkategorisierungen, Kategoriebeschreibungen und Tagging, über Produktbeschreibungen, bis hin zur Überprüfung von Nutzerbewertungen und der Recherche von Wettbewerbsinfos.

Crowdsourcing-Lösungen für E-Commerce

Crowdsourcing-Lösungen für E-Commerce

Kategorisieren und Taggen: Produkte leicht auffindbar machen

Um die Auffindbarkeit von Produkten zu optimieren, sollten E-Commerce-Unternehmen auf drei Crowdsourcing-Lösungen zurückgreifen: Produktkategorisierungen, Kategoriebeschreibungen sowie Tagging.

Die virtuelle Workforce, die beim Crowdsourcing zur Verfügung steht, ordnet nicht nur alle Produkte in kürzester Zeit in der jeweils passenden Kategorie ein. Sie verfasst darüber hinaus auch Beschreibungen, welche die Kategorien kurz und bündig vorstellen. Beim Tagging werden die einzelnen Produkte (und Bilder) zudem mit beschreibenden Schlagwörtern versehen, sodass sie über die Suchfunktion des Online-Shops, als auch von Suchmaschinen besonders leicht gefunden werden.

Informative Produktbeschreibungen: enorm wichtig, aber besonders zeitaufwendig

Produktbeschreibungen sind von hoher Bedeutung für den E-Commerce: Selbst wenn es banal klingen mag, Unternehmer sollten sich vor Augen halten, dass Produktbeschreibungen in Online-Shops gewissermaßen den Verkäufer vor Ort ersetzen und Kunden nicht zuletzt deshalb besonders großen Wert auf sie legen.[1]

Auch die durchaus herausfordernde und zeitintensive Arbeit, für alle Produkte suchmaschinenoptimierte, leicht verständliche und informative Beschreibungen zu erstellen, kann mittels Crowdsourcing einfach ausgelagert werden. Crowdsourcing bietet dabei nicht nur den Vorteil, dass intern Kosten und Zeit gespart werden, sondern auch dass durch die parallele Mitarbeit hunderter geschulte Autoren die Aufgabe in kürzester Zeit erledigt wird.

Benutzerbewertungen in Echtzeit überprüfen lassen

Neben Kriterien wie Preis und Verfügbarkeit, besitzen Produktbewertungen anderer Nutzer einen großen Einfluss auf die Kaufentscheidung eines Kunden. Der größte Mehrwert wird potenziellen Kunden geboten, wenn die Bewertungen dabei direkt in den Online-Shop eingebunden sind. Hier setzt eine weitere Crowdsourcing-Lösung an: die Überprüfung von Kommentaren in Echtzeit. Die Crowd prüft alle User-Bewertungen unmittelbar bevor sie dann online gestellt werden. Das garantiert, dass keine anstößigen oder beleidigenden und damit unseriösen Inhalte live gehen. Lesen Sie hierzu auch unsere ausführliche Fallstudie (PDF).

Was macht die Konkurrenz?

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, sollten Unternehmer nicht zuletzt immer auch ihre Mitbewerber auf dem Markt beobachten. Welche Produkte hat die Konkurrenz im Sortiment? Zu welchen Preisen? Die mühselige Recherche dieser Informationen kann ebenfalls an Experten aus der Crowd abgegeben werden, sodass intern Ressourcen geschont werden.

Für den E-Commerce existieren also verschiedenste Crowdsourcing-Lösungen, die jede für sich – aber noch stärker in der Summe – Unternehmen dabei helfen, Kosten und Zeit zu sparen.


[1] Wie eine ECC-Studie ergab, ist die Artikelbeschreibung 87,9 Prozent der Befragten absolut oder zumindest sehr wichtig (ECC 2013: Erfolgsfaktoren im E-Commerce – Deutschlands Top Online-Shops Vol. 2;http://www.ecckoeln.de/PDFs/2013/ECC_Summary_Erfolgsfaktoren_2013_Web.pdf )

Schlagwörter: , , , , ,