So nutzen Sie Lexika für Ihr Unternehmen

Wir alle nutzen die Wikipedia, die Onlineenzyklopädie gehört zu den am meisten aufgerufenen Internetseiten weltweit. Schnelle Informationen, Verfügbarkeit, der freie Zugang und ein breiter Themenbereich – das sind die Erfolgsformeln des größten Online-Lexikon der Welt. Und es sorgt dafür, dass die Nutzer immer wieder zurückkehren. Die Wikipedia schafft somit das, was sich jeder für die... Read more »

4

Wir alle nutzen die Wikipedia, die Onlineenzyklopädie gehört zu den am meisten aufgerufenen Internetseiten weltweit. Schnelle Informationen, Verfügbarkeit, der freie Zugang und ein breiter Themenbereich – das sind die Erfolgsformeln des größten Online-Lexikon der Welt. Und es sorgt dafür, dass die Nutzer immer wieder zurückkehren. Die Wikipedia schafft somit das, was sich jeder für die eigene Webseite und den eigenen Webshop wünscht. Das gleiche Prinzip kann man mit wenig Aufwand auch für das eigene Unternehmen nutzen und so den Umsatz steigern. Besucher, die wertvollen Content lesen, haben einer Studie zufolge 40 % größere Warenkörbe.

 

Inhalt

1. Immer mehr Unternehmen nutzen Lexika auf ihren Webpräsenzen
2. Mit Crowdsourcing die Vorteile von Lexika nutzen
3. Fazit

 

1. Immer mehr Unternehmen nutzen Lexika auf ihren Webpräsenzen

Die Vorteile eines Lexikons liegen auf der Hand:

  • Lexika eigenen sich hervorragend dafür, sich bzw. das Unternehmen als Experte darzustellen
  • Ein Lexikon ist eine tolle Servicemöglichkeit für Kunden und Interessenten
  • Lexika sorgen für eine nachhaltige Kundenbindung
  • Durch den geordneten Aufbau sind Lexika ideal für SEO-Maßnahmen
  • Die Conversion-Rate wird gesteigert
  • Als eBook oder Whitepaper aufbereitet sind Lexika ideal, um Leaddaten zu generieren

Die Beiträge lassen sich darüber hinaus hervorragend für Social Media nutzen, beispielsweise in der Vorweihnachtszeit als digitaler Adventskalender: 24 Tage lang kann man interessante Hintergrundinfos verteilen.

So vorteilhaft ein Lexikon ist, meist scheitert das Vorhaben an der Erstellung. Intern ist zwar die Kompetenz vorhanden, oft fehlt jedoch die Zeit – zumal nicht jeder zum Schreiberling taugt. Auch sind Mitarbeiter meist so sehr auf einen Aspekt fokussiert, dass sie komplexe Thematiken nur schwer verständlich für Außenstehende formulieren können.

 

2. Mit Crowdsourcing die Vorteile von Lexika nutzen

Wer weder Zeit noch Ressourcen hat, aber trotzdem nicht auf die Vorteile eines Lexikons verzichten möchte, kann sich auf die Flexibilität und Schnelligkeit des Crowdsourcing verlassen: Binnen kurzer Zeit werden hier selbst umfangreichste Lexika erstellt – bei voller Kostenkontrolle und Skalierbarkeit.

Die Vorteile eines crowdgesourcten Lexikon sind:

  • Schnelle Erstellung auch vieler Texte dank tausender Gurus
  • Authentisch Themenrecherche – unsere Gurus sind ein Querschnitt Ihrer Kunden
  • Qualitätskontrolle mittels Vier-Augen-Prinzip und technischer Vorprüfung
  • Skalierbare und transparente Kosten
  • API-Anbindung auf Wunsch – so kommen die Texte schnell in Ihr System
  • Bei Crowd Guru: Full-Service-Paket

 

3. Fazit

Ob als Einzelmaßnahme oder Teil einer SEO-Optimierung: Ein Lexikon eignet sich hervorragend, um mehr Besucher anzulocken und sich als Experte zu positionieren.
Crowdsourcing hilft, die eigenen Ressourcen zu schonen und schnell zu einem guten Ergebnis zu kommen. Bei Crowd Guru bieten wir Ihnen einen Full-Service, bei dem wir ganz nach Ihren Bedürfnissen vorgehen. Im persönlichen Gespräch erarbeitet unser Operationsteam in Zusammenarbeit mit Ihnen das genaue Vorgehen – vom bloßen Erstellen der Texte bis hin zur Themenfindung und direkten Einbindung in Ihr System mittels API-Schnittstelle.

 

Beitrag als .pdf

Schlagwörter: , ,