Press

Contact

jonas_hp

Jonas Schmutzler
jonas.schmutzler@crowdguru.de
Tel.: +49 30319870880
Skype: jonas.schmutzler

 

Crowd Guru in the press

Mehr Rechte in der Crowd
“Ein Code of Conduct soll die Position freier Mitarbeiter im Netz stärken.”

Wirtschaftswoche / 27.01.2017

 

Die Klick-Arbeiter
“Wo früher einmal Tagelöhner in den Industriebetrieben nahe der Spree arbeiteten, haben sich Medienunternehmen angesiedelt. Eine alte Autowerkstatt im Innenhof von Hausnummer 26 erinnert noch am ehesten an diese Zeit der dreckigen Hände und Staublungen.”

Der Tagesspiegel / 12.03.2016

 

Gudrun Engel berichtet für die Tagesthemen über die Vor- und Nachteile der digitalen Arbeitsteilung.
“Arbeiten von zu Hause aus – vielleicht ist das die Zukunft. Im Dezember waren mehr als 2,6 Millionen Menschen in Deutschland ohne Job. Für Arbeitssuchende könnte Crowdworking eine Chance sein.”

Tagesthemen / 05.01.2016

 

Gastbeitrag auf deutsche-startups.de: “Crowdsourcing: So profitieren Start-ups” “Gründer kennen das Problem: Die Idee ist konkretisiert, das Unternehmen gegründet – jetzt kann es losgehen! Doch oft trifft der Alltag trotz sorgfältiger Planung Gründer wie Angestellte. Crowdsourcing bietet hier die Lösung: Die Aufgaben werden einfach an die Crowd ausgelagert. ”

deutsche-startups.de / 10.11.2015

 

Die digitalen Tagelöhner
“Es ist still im Einfamilienhaus in Falkensee. Der Mann arbeitet im Zeitungsladen, die Kinder sind in der Schule, der Hund ist im Garten. Gesche Wendlandt ist jetzt allein im Haus und hat ein paar Minuten Zeit, um Geld zu verdienen. Am aufgeräumten Wohnzimmertisch loggt sich mit ihrem Laptop in eine Crowdworking-Plattform ein.”

RBB Online / 24.09.2015

 

Das große Geschäft mit Big Data
“Auf der Fachmesse Tools in Berlin zeigen Unternehmen, wie aus großen Datenmengen neue und profitable Produkte werden – und ein lukratives Geschäftsfeld entsteht.”

Der Tagesspiegel / 17.06.2015

 

Crowd Guru, Clickworker & Co. Das App-Proletariat
“Gurus werden Koch und die anderen Klick-Arbeiter in Kreuzberg genannt. Aus einem Büro in einem renovierten Gewerbehof an der Spree werden Koch und die anderen Gurus koordiniert: Crowd Guru steht auf einer Tafel im Büro. Das ist der Name der Plattform. Sie gehört zu den führenden Crowdsourcing-Anbietern in Deutschland.”

Berliner Zeitung / 21.04.2015

 

Die Masse machts – Wie Crowdworking die Arbeitswelt verändert / Minuten-Jobber – Clickworking im Selbstversuch

“Bei digitaler Arbeit spielen Landesgrenzen keine Rolle mehr. Betreiber großer Crowdworking-Plattformen können weltweit auf Hunderttausende Arbeitskräfte zugreifen, die in kürzester Zeit Aufgaben erledigen, für die früher Wochen oder Monate benötigt wurden.”

c’t – Magazin für Computer & Technik 1/15 (Printausgabe) / 31.12.2014

 

Pressemitteilungen

  • 08.11.2017:
    Ombuds Office for crowdsourcing platforms established
    Download (PDF)
  • 09.12.2015:
    Müller Medien investiert in Crowd Guru
    Download (PDF)