Presse

Kontakt

Sebastian Meyer    

Marketing Manager
CRM und Unternehmenskommunikation

sebastian.meyer@crowdguru.de 

Tel. +49 911 30730-712 oder

Mobil +49 175 9088292

 

Crowd Guru in den Medien

Gastbeitrag auf unternehmer.de: „Als Startup Zeit und Geld sparen“
„Wie du als GründerIn mit Crowdsourcing Zeit und Geld sparen und welche Tätigkeiten du „crowdsourcen“ kannst, zeigt dieser Beitrag.“

unternehmer.de / 8. Oktober 2020

Gastbeitrag auf unternehmer.de: „Dem Lead auf der Spur – Praxistipps zur Lead-Generierung“
„Was ein Lead eigentlich ist, was das Buzzword Lead-Generierung beinhaltet und wie du diese erfolgreich selbst betreibst – das erfährst du in unseren Praxistipps.“

unternehmer.de / 11. August 2020

Zwischendurch mal Geld verdienen
„Prekäres Modell oder Alternative zum starren Arbeitsalltag? Was hinter Crowdworking steckt. “

Tagesspiegel / 05.08.2019

Die Masse als Dienstleister
Beliebte Aufgaben können aufgrund des Zuspruchs innerhalb kurzer Zeit abgearbeitet sein. Voraussetzung ist ein Computer mit Internet-Anschluss.“

Wirtschaftsmagazin GEWINN / Print / Ausgabe Dezember 2018

Die digitalen Wanderarbeiter
Immer öfter zerlegen Unternehmen ihre Arbeiten in kleine Projekte und vergeben sie über Online-Plattformen an Freiberufler.“

Weser Kurier / Print & Digital / 12.10.2017

Die digitalen Tagelöhner
Sie schreiben Texte, kategorisieren Fotos, testen Software – am Ende erhalten sie von ihren Arbeitgebern das Geld per Mausklick: Sogenannte Crowdworker bieten ihre Dienste über das Internet an und…“

Deutschlandfunk / 28.09.2017

Wie Kleinbus Olli autonomes Fahren lernt
Auch dieser Lernprozess wird in der Crowd erledigt, in diesem Fall über die Firma Crowd Guru in Berlin Kreuzberg. Hans Speidel ist der Geschäftsführer und auf die Frage, ob er…“

Deutschlandfunk / 24.05.2017

Crowdworking – Arbeiten im digitalen Schwarm
Crowd Guru CEO Hans Speidel im Interview mit dem Deutschlandfunk Kultur zum Thema Machine Learning und autonomes Fahren. Das Interview startet in Minute 3:34. Audiodatei verfügbar bis zum 15. November 2017.

Deutschlandfunk Kultur / 09.05.2017

Crowdworker – Wanderarbeiter der digitalen Generation
Hamburger Abendblatt/ 22.04.2017

Mehr Rechte in der Crowd
“Ein Code of Conduct soll die Position freier Mitarbeiter im Netz stärken.”

Wirtschaftswoche / 27.01.2017

Die Klick-Arbeiter
“Wo früher einmal Tagelöhner in den Industriebetrieben nahe der Spree arbeiteten, haben sich Medienunternehmen angesiedelt. Eine alte Autowerkstatt im Innenhof von Hausnummer 26 erinnert noch am ehesten an diese Zeit der dreckigen Hände und Staublungen.”

Der Tagesspiegel / 12.03.2016

Gudrun Engel berichtet für die Tagesthemen über die Vor- und Nachteile der digitalen Arbeitsteilung.
“Arbeiten von zu Hause aus – vielleicht ist das die Zukunft. Im Dezember waren mehr als 2,6 Millionen Menschen in Deutschland ohne Job. Für Arbeitssuchende könnte Crowdworking eine Chance sein.”

Tagesthemen / 05.01.2016

Gastbeitrag auf deutsche-startups.de: “Crowdsourcing: So profitieren Start-ups”
“Gründer kennen das Problem: Die Idee ist konkretisiert, das Unternehmen gegründet – jetzt kann es losgehen! Doch oft trifft der Alltag trotz sorgfältiger Planung Gründer wie Angestellte. Crowdsourcing bietet hier die Lösung: Die Aufgaben werden einfach an die Crowd ausgelagert. ”

deutsche-startups.de / 10.11.2015

Die digitalen Tagelöhner
“Es ist still im Einfamilienhaus in Falkensee. Der Mann arbeitet im Zeitungsladen, die Kinder sind in der Schule, der Hund ist im Garten. Gesche Wendlandt ist jetzt allein im Haus und hat ein paar Minuten Zeit, um Geld zu verdienen. Am aufgeräumten Wohnzimmertisch loggt sich mit ihrem Laptop in eine Crowdworking-Plattform ein.”

RBB Online / 24.09.2015

Das große Geschäft mit Big Data
“Auf der Fachmesse Tools in Berlin zeigen Unternehmen, wie aus großen Datenmengen neue und profitable Produkte werden – und ein lukratives Geschäftsfeld entsteht.”

Der Tagesspiegel / 17.06.2015

Crowd Guru, Clickworker & Co. Das App-Proletariat
„Gurus werden Koch und die anderen Klick-Arbeiter in Kreuzberg genannt. Aus einem Büro in einem renovierten Gewerbehof an der Spree werden Koch und die anderen Gurus koordiniert: Crowd Guru steht auf einer Tafel im Büro. Das ist der Name der Plattform. Sie gehört zu den führenden Crowdsourcing-Anbietern in Deutschland.“

Berliner Zeitung / 21.04.2015

Die Masse machts –  Wie Crowdworking die Arbeitswelt verändert / Minuten-Jobber – Clickworking im Selbstversuch

“Bei digitaler Arbeit spielen Landesgrenzen keine Rolle mehr. Betreiber großer Crowdworking-Plattformen können weltweit auf Hunderttausende Arbeitskräfte zugreifen, die in kürzester Zeit Aufgaben erledigen, für die früher Wochen oder Monate benötigt wurden.“

c’t – Magazin für Computer & Technik 1/15 (Printausgabe) / 31.12.2014

 

Pressemitteilungen

  • 02.12.2019:
    Crowd Guru gehört jetzt zu IT2media
    Download (PDF)
  • 08.11.2017:
    Ombudsstelle für Crowdworking-Plattformen vereinbart
    Download (PDF)
  • 09.12.2015:
    Müller Medien investiert in Crowd Guru
    Download (PDF)